Was beeinflusst extrinsische Motivation von Mitarbeitern?

Lob und Wertschätzung von erbrachten Leistungen der Mitarbeiter sollten nicht zu kurz kommen. Die extrinsische Motivation von Mitarbeitern zu fördern ist eine große Herausforderung für viele Arbeitgeber.

Eine super Möglichkeit, die eigenen Mitarbeiter durch Belohnungen zu motivieren, bietet unser MitarbeiterBelohnungsSystem (MBS). Hier habe ich einige Tipps für Sie.

Extrinsische Motivation

Ist es nötig, einen Mitarbeiter zu belohnen, weil er seinen Job macht? Sollte das nicht normal sein? Leider sehen das viele Arbeitgeber so, jedoch können Mitarbeiter ihren Job auf unterschiedliche Art und Weise erledigen: Geht man zur Inspektion des Autos in eine Kfz-Werkstatt, kann der Mechaniker die Inspektion schnell und oberflächlich durchführen oder aber, er nimmt sich die Zeit, um Fehler zu suchen, den Kunden gut zu beraten und dem Auto somit eine längere Lebensdauer zu bescheren. Und das für das gleiche Geld. Arbeitgeber sollten viel Wert auf die extrinsische Motivation Ihrer Mitarbeiter legen, da diese in direktem Kontakt mit den Kunden das Unternehmen nach außen repräsentieren.

Der Unterschied liegt in der Motivation des Einzelnen, seine Arbeit nicht einfach nur zu machen, sondern sich anzustrengen, um dem Kunden einen top Service zu bieten. Motivation kann von außen beeinflusst werden, dies nennt die Wissenschaft extrinsische Motivation. Jeder Mensch, und damit jeder Mitarbeiter, hat individuelle Bedürfnisse und Wünsche, die ihn motivieren. Daher ist es oft schwer, es allen recht zu machen. Es gibt jedoch grundlegende Aspekte, die Arbeitnehmer zufrieden stimmen und damit motivierend wirken.

Warum also sollten Mitarbeiter gelobt und belohnt werden? Es signalisiert, dass es nicht nur um die Arbeit geht, sondern dass der Mitarbeiter als Mensch ebenso wichtig ist.

Extrinsische Motivation gezielt fördern

Es ist erstaunlich was ein ehrliches „Danke“ allein ausrichten kann. Ein beiläufiges Dankeschön, ein anerkennendes Nicken oder eine Danke-Mail, die an alle Mitarbeiter gesendet wird, trägt nicht unbedingt zur extrinsischen Motivation bei. Ein Lob sollte auf einen Mitarbeiter, oder eine Projektgruppe persönlich angepasst sein, so fühlen sich die Mitarbeiter mehr geschätzt. Es muss nicht teuer sein. Mehr als der Preis zählt das Bemühen des Arbeitgebers, den Mitarbeitern etwas Gutes zu tun. Deswegen sind die Art und Weise so wichtig: Erst durch die Art, wie Sie mit anderen umgehen, wird Ihre persönliche Einschätzung deutlich. Dies widerlegt auch die Argumente vieler Gegner der extrinsischen Motivation, die Lob und Belohnungen mit Floskeln gleichsetzen.

Eine Betriebsfeier veranstalten

Intrinsische Motivation 2

Die Mitarbeiter nach einem erfolgreichen Projekt auch mal zum Essen einzuladen oder eine Betriebsfeier zu veranstalten, kann Wunder wirken. Solche Belohnungen können für Teambildung und ein besseres Betriebsklima sorgen. Dabei ist es wichtig, dass die Belohnung etwas Besonderes ist. Ein Betriebsessen bei einem Fastfood-Restaurant ist nicht unbedingt sehr motivierend für die meisten Mitarbeiter. Ein Restaurant, das sich die Mitarbeiter sonst nicht leisten können oder ein Ausflug etwa, zum gemeinsamen Kart fahren oder Minigolfen stoßen häufig auf große Zustimmung.

Allerdings gilt es hier zu beachten, dass Mitarbeiter auch davon frustriert werden können, für eine Betriebsfeier ihre Freizeit zu opfern. Solche Essen und Ausflüge sollten daher während der Geschäftszeiten stattfinden und nicht am Wochenende, da sich der erhoffte positive Effekt dann sehr schnell ins Gegenteil verkehren kann.

Innovation kommunizieren

Intrinsische Motivation 3

Viele vergeben die Chance, beispielsweise bei der Schaffung und Einführung neuer Produkte und Dienstleistungen, diese systematisch intern zu kommunizieren. Die notwendigen Strukturen sind bei vielen Unternehmen nicht vorhanden. Wichtiges Feedback geht häufig durch fehlende Kommunikationskanäle zu Mitarbeitern und Kunden verloren. Bei der Konzeption und Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen wird häufig noch nicht mit den Mitarbeitern und Kunden kommuniziert, jedoch ist Feedback von elementarer Bedeutung, um Produkte und Dienstleistungen zu optimieren.

Alle Mitarbeiter sollten eine Antwort auf die beiden Fragen haben:

  • Wie machen wir den Kunden mit unserer Arbeit das Leben leichter?
  • Was unterscheidet unser Produkt/ unsere Dienstleistung von der Konkurrenz?

Die Motivation der Mitarbeiter ist heute eine der wichtigsten Aufgaben der Unternehmensführung. Beim Team gute Stimmung und Begeisterung zu wecken, ist einer der besten Ansätze um die Produktivität eines Unternehmens zu steigern.

Die Mitarbeiter auch mal überraschen
Intrinsische Motivation 4

Besonders wertvoll sind vollkommen überraschende Dinge, mit denen das Team oder der Mitarbeiter niemals gerechnet hätten. Geschenkgutscheine gibt es von vielen Anbietern (über das MBS haben Sie Zugriff auf über 500 verschiedene Prämienpartner) und damit auch etwas Passendes für jeden Arbeitnehmer. Allerdings gibt es in unseren MBS auch die Möglichkeit eigene Prämien einzustellen was andere Anbieter nicht anbieten. Wertschätzende Aufmerksamkeiten erhoffen sich Mitarbeiter am Arbeitsplatz – jedoch nicht zu Hause. Ein Dankeschön, das den Mitarbeiter zu Hause erreicht, kann sich sehr positiv auf seine Motivation auswirken. Jedoch sollte ein gelungenes Dankesschreiben emotional formuliert sein, damit es die gewünschte Wirkung erzielt. Formulierungen, die an eine geschäftliche Kommunikation erinnern, sollte man sich an dieser Stelle lieber sparen da diese die extrinsische Motivation nicht fördern.

Die Flexibilität hat allerdings ihre Grenzen, denn Gutscheine sind in der Regel an bestimmte Unternehmen oder sogar Lokalitäten gebunden. Außerdem darf der jährliche steuerliche Freibetrag in den meisten Unternehmen nicht überschritten werden – wie aber weiß man, wann es soweit ist? Mit einem System wie unserem MBS, kann hier ganz leicht der Überblick gewahrt werden.

Öffentliches Lob richtig einsetzen
Intrinsische Motivation 5

Wenn immer die gleichen Beteiligten öffentlich hochgelobt und alle anderen vergessen werden, kann sich Lob auch negativ auswirken. Ein Lob vor versammelter Runde kann sinnvoll und besonders wertvoll für einen Mitarbeiter sein, allerdings ist es manchem Mitarbeiter peinlich, öffentlich gelobt zu werden. Außerdem sollte öffentliches Lob nicht mit Kritik an anderen Mitarbeitern verbunden werden, da man so eine negative Wirkung erzielt. In manchen Situationen ist ein Lob unter vier Augen der bessere Weg. Wie auch immer Sie vorgehen, wichtig ist das gute Leistungen belohnt werden. Der amerikanische Bestseller-Autor und Unternehmensberater Dale Carnegie fasst es wunderbar in einem Satz zusammen: „Wer mit Anerkennung spart, spart am falschen Ort.“

Fazit

Bei allen Maßnahmen zur extrinsische Motivation: Versetzen Sie sich in die Lage des Mitarbeiters. Egal wie Groß oder Klein die Belohnung ist: Würden Sie sich angemessen geschätzt fühlen? Hätten Sie das Gefühl, dass Sie jemand ehrlich und angemessen belohnen möchte?

Behalten Sie den Überblick über all diese Maßnahmen mit dem MitarbeiterBelohnungsSystem der Concore GmbH.

Unser MBS leistet wertvolle und einfach zu bedienende Unterstützung bei der angemessenen Mitarbeiterbelohnung bzw. –motivation. Alles auf einen Blick – und alles aus einer Hand.
Für weitere Informationen können Sie unser Erklärvideo ansehen oder uns kontaktieren.